Mi, 18. Juli 2018

"Lebenslang"

20.10.2006 16:44

Deutscher "sitzt" seit 34 Jahren und will nicht raus

Seit 34 Jahren sitzt im deutschen Bundesland Brandenburg ein heute 59-Jähriger hinter Gittern und will auch künftig aus freien Stücken im Gefängnis bleiben. Kein anderer unter den 75 Langzeithäftlingen lebt in dem Bundesland schon so lange in einer Zelle.

Der im Alter von 25 wegen der Entführung und Ermordung eines Säuglings verurteilte Mann will seine Zelle nicht verlassen. Eine seit Jahren mögliche vorzeitige Entlassung hat er immer wieder abgelehnt.

„Wenn einer zu lebenslang verurteilt wurde, und er nicht raus will, können wir da nichts machen“, sagte der Sprecher. Warum er nicht gehen will, sagt er niemandem.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.