So, 26. Mai 2019
28.01.2017 16:56

Bis zu 243.208 Euro

Wiens Jahresgagen für Politiker sind Weltspitze

Die mächtigste Frau von Paris verdient so viel wie ein nicht amtsführender Stadtrat fürs Nichtstun in Wien. Londons Stadt-Vize kassiert die Hälfte von Maria Vassilakous Jahresgage in Höhe von 231.042 Euro. Und an die 243.208 Euro von Bürgermeister Michael Häupl kommt nicht mal die Spitze von New York ran.

243.208 Euro im Jahr: So viel verdient Häupl in Wien. Seine Amtskollegen aus aller Welt können da kaum mithalten. Bill de Blasio kassiert in New York 209.890 Euro im Jahr.

Für Sadiq Khan, Londons Stadt-Chef über 8,6 Millionen Einwohner, gibt es 169.196 Euro. Statt der monatlichen 17.372 Euro in Wien bekommt Michael Müller in Berlin 11.486 Euro. "Madame la maire" von Paris, Anne Hidalgo, erhält mit 121.100 Euro im Jahr überhaupt gerade mal so viel wie etwa Ursula Stenzel und unsere nicht amtsführenden Stadträte für "Titel, Türschild und Visitenkarte".

231.042 Euro für Vize-Chefin Maria Vassilakou
Was ihre Gehälter angeht, stehen die rot-grünen Politiker im internationalen Vergleich an der Spitze. Kleiner Auszug: Die Vizebürgermeisterin von London, Joanne McCartney, verdient 116.618 Euro - die Hälfte der Gage der grünen Vize-Chefin Maria Vassilakou von 231.042 Euro.

Mit einem Jahresgehalt in Höhe von 218.890 Euro sind auch unsere Stadträte Brauner, Frauenberger, Ludwig, Mailath-Pokorny oder Sima im Spitzenfeld. In London kassieren diese 146.960 Euro und im Schatten der Freiheitsstatue 105.154 Euro.

Die Experten sind sich einig: Politiker haben viel Verantwortung und sollen ordentlich verdienen, aber dafür auch etwas leisten.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wähler gehen zur Urne
„Die Regierungsparteien haben uns enttäuscht“
Österreich
Unbeständig und kühler
Grau in grau: Regenwolken verdrängen wieder Sonne
Österreich
Zweite Liga
Rückschlag für Ried: 1:1 gegen Klagenfurt
Fußball National
Chance für Astronomen
Asteroid mit Mini-Mond flog an Erde vorbei
Wissen
„Schlimmer als 2018“
Warnung vor extremem Hitze-Sommer in Europa
Welt
„Zunehmende Verrohung“
Warnung in Deutschland vorm Tragen der Kippa
Welt
Als Touristenmagnet
Simbabwe erlaubt Büffeljagd mit Pfeil und Bogen
Reisen & Urlaub

Newsletter