Do, 20. September 2018

Mann überfahren:

20.01.2017 11:37

Textilspuren überführen Unfalllenker

Geklärt sind die Hintergründe eines Verkehrsunfalls in Unterpetersdorf, der wochenlang Rätsel aufgab. Wie in unserer Printausgabe berichtet, war ein Mann (29) schwer verletzt auf der Straße liegend aufgefunden worden. Er konnte sich an nichts erinnern. Anhand von Fasern der Kleidung des Opfers am Auto wurde der Lenker nun ausgeforscht.

Der Unfall hatte sich am 20. November 2016 nachts ereignet. Gefunden wurde der Verletzte - er lag danach tagelang auf der Intensivstation - um vier Uhr. Wie sich jetzt herausstellte, hatte sich der Lenker bei dem "Rumpler" gedacht, er habe einen Hasen überfahren. Er fuhr weiter, kehrte jedoch bald zur Unglücksstelle zurück - und rief den Gemeindearzt. Als der Mediziner zu Hilfe eilte, gab sich der vermeintliche Zeuge nicht als schuldiger Lenker zu erkennen.

Dutzende Fahrzeuge und Hinweise überprüften Polizisten aus Horitschon. Nun ist ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Oberpullendorf als Unfalllenker überführt. An Auspuff und Bodenplatte seines Pkw klebten Fasern von der Kleidung des Opfers.

"Nur durch die akribische Arbeit der Beamten vor Ort und der Kriminaltechnik war die Ausforschung des Lenkers möglich", so Polizeisprecher Wolfgang Bachkönig.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.