Di, 23. Oktober 2018

Zweimal vorm Altar

05.01.2017 14:22

Hochzeitsplanung: Irina Shayk bald unter der Haube

Bradley Cooper und Irina Shayk planen gleich zwei Hochzeiten. Der "Hangover"-Darsteller und das Victoria's-Secret-Model erwarten derzeit ein gemeinsames Kind. Und da Shayk es gerne altmodisch hat, soll nun noch schnell eine Hochzeit stattfinden. Doch damit nicht genug: Um ein paar Partyfotos im Traumkleid ohne Babybauch ins Album kleben zu können, wird jetzt schon an einer zweiten Feier gefeilt, die nach der Geburt des Kindes vonstatten gehen soll.

"Auch Bradleys Mutter Gloria findet die Idee gut und würde vor der Geburt eine kleine Zeremonie im Kreise der Familie begrüßen", zitiert "Life&Style" einen Brancheninsider. "Sie möchte in ihrem Traumkleid perfekt aussehen. Die zweite Hochzeit soll ein opulentes und glamouröses Ereignis mit Hunderten Gästen sein."

Erst kürzlich wurde bekannt, dass das Paar ein Kind erwartet. Daraufhin soll Cooper Shayk einen Antrag gemacht haben, wie ein Bekannter "RadarOnline" verriet: "Bradley hat Irina ganz geheim einen Antrag gemacht, nachdem sie herausgefunden hatten, dass sie schwanger ist."

Die 30-Jährige und der Schauspieler sind seit Mai 2015 zusammen. Zwischendurch soll es jedoch immer wieder Auseinandersetzungen gegeben haben, weshalb sich das Paar auch für kurze Zeit trennte. Die Krise soll nun aber überwunden sein, wie der Insider weiter verriet: "Sie haben sich die ganze Zeit nur gestritten. Aber nachdem sie von der Schwangerschaft erfahren hatten, wurde es plötzlich sehr ernst und er hat sich zum richtigen Schritt entschieden."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.