Fr, 21. September 2018

Sexy Kalender 2017

04.01.2017 09:15

Nacktkünstlerin Milo Moiré lässt Sonne scheinen

Bei diesen Bildern kommt man ins Schwärmen! Nacktkünstlerin Milo Moiré hat ihren aktuellen Kalender für 2017 unter das Motto "Solaris" gestellt - und bringt uns somit die nächsten zwölf Monate die Sonne ins Haus. Ganz schön heiß!

Wer schon jetzt genug von der Winterkälte hat, der wird diese Bilder lieben. Für ihren aktuellen Kalender wendet sich die Schweizerin Milo Moiré, die unter anderem durch ihre Nacktperformances, bei denen sie mit Farbe gefüllte Eier "legte", Berühmtheit erlangte (siehe Video oben), der Sonne zu.

Zwölf Mal ließ sie sich von Starfotograf Peter Palm in sexy Posen und freilich völlig hüllenlos unter der Sonne des Südens ablichten. Der Kalender sei "eine Hommage an den selbstbewussten weiblichen Akt", schreibt die 33-Jährige selbst auf ihrer Twitter-Seite. Moiré werde auf den Kalenderblättern als starke Frau porträtiert, deren Anmut "der Sonne zugehörig" sei - daher der Name "Solaris".

Eins ist sicher: Wer einen der sexy Kalender von Milo Moiré bei sich daheim aufhängen möchte, sollte sich noch schnell ein Exemplar sichern. "Solaris" ist nämlich auf 1000 Stück weltweit limitiert, jedes einzelne Stück ist von der Nacktkünstlerin handsigniert. Was die Fans von Moiré die nächsten Monate erwartet? Hier gibt's einen kleinen Vorgeschmack!

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.