Sa, 20. Oktober 2018

Umsatzstark

03.01.2017 11:34

Bestseller: Das waren die Top-Spiele auf Steam

Erstmals in ihrer Geschichte hat die Spiele-Plattform Steam Einblick in die Bestseller-Games des vergangenen Jahres gegeben. Ganz oben in der Liste der umsatzstärksten Top-Spiele stehen demnach unter anderem "Rocket League", "Tom Clancy's The Division", "Dota 2", "GTA V", "Total War: Warhammer", "Fallout 4", "Dark Souls III", "Civilization VI", "XCOM 2", "The Witcher III" und "No Man’s Sky".

Ebenfalls noch in der Platin-Kategorie vertreten: das bereits 2012 veröffentlichte "Counter-Strike: Global Offensive". Immerhin noch "Gold" erhielten die Titel "Doom", "Rainbow Six Siege", "Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration", "Call of Duty Black Ops III", "Dead by Dealight", "ARMA III", "Team Fortress 2" sowie die gemeinhin hierzulande eher weniger bekannten Titel "Stellaris, "ARK: Survival Evolved", "Stardew Valley", "H1Z1: King of the Hill" und "Warframe".

Welche Games es außerdem in die Top 100 der umsatzstärksten Spiele auf Steam geschafft haben, verrät die Plattform auf ihrer Website, darunter zu finden sind neben zwar schon älteren, aber bekannten Blockbustern auch viele Indie-Games. Leider keine detaillierten Auskünfte gibt Steam darüber, wie viel Umsatz die einzelnen Spiele konkret gemacht haben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.