Sa, 18. August 2018

In Schlucht gestürzt

10.10.2006 07:52

Mindestens 32 Tote bei Busunglück in Guatemala

Beim Absturz eines Busses in eine mehr als 100 Meter tiefe Schlucht sind in Guatemala am Montag mindestens 32 Personen ums Leben gekommen. Wie Rettungskräfte in der Nacht zum Dienstag weiter mitteilten, wurden sieben Insassen zum Teil schwer verletzt geborgen.

Das Unglück ereignete sich bei der Ortschaft Santa Cruz Barillas in einer Gebirgsgegend im Norden des mittelamerikanischen Landes.

Nach ersten Angaben hatte der Fahrer auf einer Brücke die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das dann gegen das Geländer prallte und in die Tiefe stürzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.