Mo, 10. Dezember 2018

Polizei bei Villa

30.11.2016 13:52

Richard Lugner und Cathy sind offiziell geschieden

Nach 809 Tagen ist der Traum vom "Bis der Tod uns scheidet" für Cathy und Richard Lugner Geschichte. "Ja, es stimmt, sie sind geschieden", bestätigte der Anwalt von Cathy, Michael Krüger, Mittwochmittag. Im Bezirksgericht Fünfhaus hatten der umtriebige Baulöwe und das Ex-Bunny die Scheidungspapiere unterzeichnet und damit einen endgültigen Schlussstrich unter die wohl schillerndste Ehe in Österreichs Society gesetzt. Am Morgen hatte es noch einen Polizeieinsatz bei der Lugnerischen Villa gegeben.

Am späten Vormittag waren Cathy und Richard Lugner getrennt voneinander bei dem Gerichtsgebäude im 15. Wiener Gemeindebezirk eingetroffen - die 26-Jährige Berichten zufolge zu Fuß mit ihrem Anwalt, Richard Lugner per Taxi. Nicht lange danach verließ das Ex-Bunny unter Tränen das Gebäude, wie auf Fotos zu sehen ist. In der Hand hielt sie Schriftstücke und ein Taschentuch, ihre Augen waren unter einer großen Sonnenbrille versteckt. Richard Lugner verließ das Bezirksgericht durch einen Hinterausgang und war vorerst auch für kein Statement zu erreichen.

Polizeieinsatz am Morgen bei Lugners Villa
Schon am frühen Morgen hatte es helle Aufregung bei den Lugners gegeben: Noch lange vor dem Scheidungstermin tauchte Cathy in Richards Villa auf. Vielleicht ein letzter Versöhnungsversuch? Gereizt vom Presserummel rief Cathy dann aber die Polizei, die den Bereich um Lugners Villa räumen ließ.

Mehr als zwei Jahre galten Cathy und Richard Lugner als das schillerndste Paar Österreichs Society. 58 Jahren Altersunterschied zum Trotz feierten sie gemeinsam am Opernball, plauderten in Interviews offenherzig über das gemeinsame Liebesleben und trugen auch so manche kleine Streiterei gerne in den Medien aus.

Ihre Feierlaune will sich "Spatzi" trotz Scheidung aber nicht verderben lassen. Wie "Heute" berichtet, habe sie für den 10. Dezember schon eine große Geburtstagsparty in einem In-Lokal in der Wiener Innenstadt geplant. Fehlen wird dabei nur einer: ihr Ex-Ehemann. Den hat die 26-Jährige nämlich nicht eingeladen ...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Gefühlsausbruch
Mette-Marit: Tränen bei Nobelpreis-Verleihung
Video Stars & Society
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.