Fr, 19. Oktober 2018

Ausfälle, Wartezeit

13.11.2016 09:15

U4-Ärger: In nur einem Monat gleich 65 Pannen

Die monatelange Sanierung der U4 hat nur wenig gebracht: Fast täglich müssen sich Passagiere der grünen Linie mit Ausfällen, Pannen, ewig langen Wartezeiten und übervollen Zügen herumschlagen. Die aktuellste Bilanz der Verkehrsbetriebe: 65 Störungen alleine im vorigen Oktober.

Auf der Facebook-Seite der Wiener Linien wird im Stundentakt über ein neues Ärgernis geschimpft - ein Teil ist der Wiener "Raunzer-Seele" geschuldet, ein anderer dem berechtigten Ärger über ständige Ausfälle. Und zwar nicht nur bei der U4, Passagiere der U6 "fürchten" sich schon vor dem nahenden Winter.

Die grüne Linie allerdings wird zum Problemfall. Wie auch diese Zahlen zum Oktober klar aufzeigen: 45 technische Störungen wurden vermeldet, also mindestens eine täglich. Das fängt bei plötzlich aufblinkenden Warnlampen in der Fahrerkabine an und geht bis zu den berühmt-berüchtigten Problemen mit den fehleranfälligen Weichen. Weitere 20 Ausfälle wurden registriert wegen Feuerwehr-, Rettungs- und Polizeieinsätzen.

Bei den Wiener Linien kann man die Aufregung bei 17.000 Fahrten pro Monat jedoch nicht verstehen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.