So, 19. August 2018

Konzertsensation!

19.10.2016 14:20

Helene Fischer wird Wiener Stadthallenkönigin

Lange Zeit war es ruhig um Schlagerkönigin Helene Fischer. Jetzt hat der Superstar wieder große Pläne: 2018 singt Fischer unglaubliche fünf Mal in der Wiener Stadthalle und wird dabei unter Garantie für Furore sorgen.

Nach ihrer umjubelten Stadiontournee im vergangenen Jahr hat sich Helene Fischer 2016 rar  gemacht. Konzerte standen keine auf ihrer Agenda. Und auch sonst zog sich die Schlagerkönigin aus dem Rampenlicht zurück - um sich eine wohlverdiente Pause zu gönnen, aber sicher auch, um bereits an neuen Hits zu basteln.

Jetzt meldet sich Helene Fischer wieder zurück - und sie hat große Pläne. 2017 erscheint nicht nur ein neues Album, sie geht auch wieder auf ausgedehnte Hallentournee. Auch wenn die österreichischen Fans noch bis Februar 2018 warten müssen, bis Helene Fischer mit der Tour auch zu uns kommt, können sie sich besonders freuen - denn die "Atemlos"-Sängerin schlägt ihre Zelte ungewöhnlich lange in Wien auf. Denn für jemanden, der zweimal hintereinander das Happel-Stadion füllen konnte, ist sogar die Wiener Stadthalle zu klein.

Deswegen spielt sie unglaubliche fünf Mal hintereinander - von 13. bis 18. Februar 2018 gastiert sie mit ihrer neuen Mega-Show hier (nur der 15. Februar ist spielfrei). Ein Monsterprojekt, das zurzeit wohl nur Helene Fischer schafft!

Der Fan-Presale startet am Freitag, 21. Oktober, um 9 Uhr unter www.helene-fischer.de. Der offizielle Vorverkauf beginnt dann am 27. Oktober unter: www.ticketkrone.at.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.