25.09.2006 17:29 |

Wahnsinnstat

Frau ertränkte die Kinder der von ihr Ermordeten

Die drei Kinder einer brutal getöteten Schwangeren (Fotos oben) im US-Bundesstaat Illinois sind ertränkt worden. Laut Polizei hat die 24-Jährige Tiffany Hall die Tat gestanden. Sie hat die Leichen der beiden kleinen Kinder im Alter von anderthalb und zweieinhalb Jahren in einer Waschmaschine und die des sieben Jahre alten Jungen in einem Wäschetrockner versteckt.

Die drei Kinder sind wahrscheinlich an einem anderen Ort getötet und dann in die Wohnung zurückgebracht worden. Der Fall hatte große Aufmerksamkeit erregt, weil die 24-Jährige ihrer 23 Jahre alten schwangeren Freundin - Krone.at berichtete - den sieben Monate alten Fötus aus dem Bauch geschnitten hatte und sie in einem von Unkraut überwucherten Grundstück verbluten ließ. Das Kind gab sie als Totgeburt im Krankenhaus ab.

Die Polizei fand am Tatort eine Schere, die zusammen mit Zeugenaussagen zu Tiffany Hall führten. Das Kind entnahm sie der 23-jährigen Jemilla T., weil sie ihren heimkehrenden Freund, einen Marinesoldaten, erzählt hatte, sie sei von ihm schwanger. Der witterte nach dem Fund von Jemilla T. Unheil und gab der Polizei den entscheidenen Tipp.

Bis zuletzt behauptete Tiffany Hall noch, das tote Baby sei ihr eigenes gewesen. Nun muss sie sich vor Gericht wegen vierfachen Mordes und Tötung eines Ungeborenen verantworten.