Mi, 20. März 2019
04.09.2016 08:56

England viel härter

Kult-Coach Klopp lästert über die spanische Liga

In den letzten Jahren haben spanische Vereine die beiden europäischen Bewerbe, Champions und Europa League, bis auf wenige Ausnahmen immer gewonnen. Viele Experten betonen immer wieder, dass die Primera Division die stärkste Liga der Welt sei. Liverpools Coach Jürgen Klopp sieht das ganz anders.

Der Kult-Trainer lästerte über die spanische Liga und wies auf die Dominanz des FC Barcelona hin. "Barcelona kann 50 Prozent seiner Spiele mit seiner B-Mannschaft spielen. Es gibt Spiele, in denen Messi nur 4,3 Kilometer läuft, aber fünf Tore schießt. Es ist wie eine Erholungseinheit. So etwas gibt es in England in keinem Spiel", beschrieb er die großen Unterschiede zur Premier League.

Gegenüber der "Daily Mail" betonte er, wie schwer es ist, in England einen Punkt zu ergattern. "Du kannst gewinnen, du kannst auch hoch gewinnen, wenn du den Willen des Gegners an einem gewissen Punkt brichst. Aber bis dahin ist es immer hart, hart, hart", so der Chefcoach der "Reds". Auch die fehlende Winterpause im Dezember strich der Deutsche heraus: "Du spielst am 26., 28. und 31. mit der höchsten Intensität. Es gibt nicht eine Sekunde Erholung."

Nach drei Spieltagen liegt Klopp und der FC Liverpool mit vier Punkten auf dem enttäuschenden elften Tabellenplatz.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter