In deutschem Heim

Asylwerber (45) zündet Frau an – und stirbt selbst

Ausland
01.09.2016 15:44

Ein 45-jähriger Syrer hat am Donnerstag in einem Flüchtlingsheim in Deutschland seine Ehefrau angezündet und dabei schwer verletzt. Der Mann selbst fing ebenfalls Feuer und verstarb. Zwei weitere Menschen wurden durch den Brand verletzt.

Zu dem Drama kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Rüdesheim am Rhein im Bundesland Hessen. Wie die "Frankfurter Allgemeine" berichtete, sei es bereits in der Vergangenheit zu gewalttätigen Vorfällen zwischen dem Mann und seiner Familie - der 31 Jahre alten Ehefrau und den drei Kindern - gekommen. Der Syrer sei auch bereits in einer anderen Unterkunft untergebracht worden.

Brandbeschleuniger über Frau geschüttet
Donnerstagfrüh suchte der 45-Jährige die Bleibe seiner Familie auf. Er schüttete Brandbeschleuniger über seine Frau und zündete sie anschließend an. Die Flammen griffen auch auf das Gebäude über, in dem 14 Menschen gemeldet sind, zwei davon wurden verletzt.

(Bild: APA/dpa/Boris Roessler)

Die schwer verletzte Ehefrau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Mann selbst wurde bei dem Brand getötet. Die Kriminalpolizei und Spezialisten des Erkennungsdienstes sicherten die Spuren, die Ermittlungen laufen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele