Do, 19. Juli 2018

Kinder verzweifelt

29.06.2016 16:55

Pfarre in Wien verkauft - Pfadfinder "obdachlos"

Seit mehr als 40 Jahren hat die Pfadfindergruppe 73 ihre Zelte in der "Arche" Wien-Simmering aufgeschlagen. Doch per Jahresende müssen die Kinder und Jugendlichen nach einer neuen Bleibe Ausschau halten. Denn ihr Pfadfinderheim in den Räumlichkeiten im evangelisch-lutherischen Pfarrzentrum wurde verkauft.

Die kleine evangelische Kirche in der Svetelskystraße in Wien-Simmering wurde verkauft, bestätigt Pfarrer Sepp Lagger. Über den Preis hüllt er sich in Schweigen, aber man sei zufrieden. "Es war nicht mehr wirtschaftlich, zwei Zentren im Bezirk zu erhalten", so der Gottesmann. Neuer Eigentümer ist übrigens die rumänische Baptistengemeinde.

Künftig werde es nur noch das eine evangelische Zentrum in der Braunhubergasse geben, heißt es. Denn in Simmering, ein Bezirk mit 95.000 Einwohnern, zählt die Evangelische Gemeinde A.B. (Augsburger Bekenntnis) nur noch 2100 Mitglieder.

"Dringend auf Suche nach neuer Bleibe"
Die Wichteln und Wölflinge bis zu den Rangern und Rovern sind verzweifelt. In der Arche, wie ihr Pfadfinderheim noch heißt, haben sie viele kleine und große Abenteuer erlebt. "Um die ehrenamtliche Arbeit mit den Kindern auch weiter fortsetzen zu können, sind wir dringend auf der Suche nach einer neuen Bleibe", erklärt Karin Schotter. Auch die finanziellen Mittel sind begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.