Mo, 24. September 2018

Beim ersten Treffen

14.06.2016 08:49

Nackt-Schäfer zeigt Schwiegermama in spe Nippel

Micaela Schäfer hat ihre Schwiegermama in spe schockiert. Beim ersten Treffen mit der Mutter ihres Freundes, dem Kärntner Felix Steiner, hat die 32-Jährige gleich mal nackte Tatsachen für sich sprechen lassen und ihre Nippel präsentiert.

Seit einigen Monaten ist Micaela Schäfer mit Felix Steiner liiert. Der hat in der Beziehung allerdings nichts zu sagen, wie Schäfer erst kürzlich in einem Interview klarstellte - zumindest, wenn es um die beruflichen Entscheidungen der 32-Jährigen geht. Auch wenn sie sich als Dinnerdate an unbekannte Männer verkauft, habe ihr Freund diesbezüglich gefälligst zu schweigen, erklärte die Nacktschnecke kürzlich.

Auch sonst scheint der Kärntner es in der Beziehung nicht immer einfach zu haben, wie sich nun herausstellte - denn das Verhältnis zwischen seiner Partnerin und seiner Mutter könnte grundsätzlich besser sein. Schuld ist Schäfer selbst, die sich ihrer zukünftigen Schwiegermutter beim ersten Treffen mit den Worten vorstellte: "Hast du jemals meine Nippel gesehen? Ich hab die krassesten Nippel auf der ganzen Welt."

Nachdem Steiner vergeblich versucht hatte, dieses unwiderstehliche Angebot abzublocken, hatte Schäfer bereits ihre besten Stücke entblößt und ihrer Schwiegermama in spe die mittlerweile legendären Herztattoos über den Nippeln gezeigt. Wie sind die so angekommen? "Du hast ein Herz drauf? Oh Gott! Ich habe nicht damit gerechnet, ich dachte es ist auch für sie ein Tabu. Ich denke, sie wollte mich testen. Das ist ihr auch gelungen", gestand die Mutter von Steiner im Interview mit vip.de. Vielleicht klappt es ja beim nächsten Besuch besser. Schließlich hat Mutti ja Schäfers Vagina noch nicht gesehen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.