Uniformzwang

Erster Knopf darf offen sein

Bei der brütenden Hitze ist es für Arbeitnehmer, die im Freien arbeiten müssen, besonders schwer. Vor allem, wenn sie auch noch eine spezielle Dienstkleidung tragen müssen. Die „OÖ-Krone“ hat sich umgehört, wer mit einer Lockerung der Uniformvorschriften rechnen kann.

„Bei uns ist das genau definiert. Ab 28 Grad dürfen die Schaffner Kappe, Krawatte und Sakko ausziehen und den obersten Knopf öffnen“, erklärt Mario Brunnmayr von den ÖBB. Weniger entspannt sind die Vorschriften des ÖWD, eine Lockerung wird auch bei dieser Hitze nicht gewährt, weil die Seriosität darunter leiden würde. Ganz anders bei der Post:  „Bei extremer Hitze dürfen die Zusteller eigene kurze Hosen mitnehmen“, so Post-Sprecher Siegfried Gröbmann. Weil er sonst gefährdet wäre, muss Martin Hofstadler von der Feuerwehr Linz in voller Montur ausrücken: „Wir brauchen die dicke Kleidung einfach als Schutz!“

 

 

Foto: Horst Einöder

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol