Mo, 20. August 2018

#CondomChallenge

26.11.2015 14:58

Verrückter Viral-Trend erobert das Internet

Alle Jahre wieder... wird online zu einer neuen Hausforderung geladen. Nach der Ice-Bucket-Challenge, zahlreichen Postings mit Lieblingssongs oder alten Familien-Fotos hat nun erneut ein viraler Trend Twitter und Instagram erreicht. Unter dem Hashtag #CondomChallenge fordern sich User gegenseitig im Netz heraus...

Der Ursprung der Battles ist dieses Mal Japan. Zwei Männer filmen sich im Badezimmer, am Badewannenrand sitzend, der eine steht hinter dem anderen und hält ein mit Wasser gefülltes Kondom über seinem Kopf. Nach einem kurzen Kichern fällt die Wasserbombe - und bleibt auf dem Kopf des jungen Mannes stecken...

Binnen kürzester Zeit hat der Tweet über 9.000 Likes erzielt und aus dem lustigen Video wurde eine weltweite Challenge im Netz. Was ziemlich albern aussieht, hat jedoch einen ernsten Hintergrund: Mit der Teilnahme an der Aktion soll das Thema "Safer Sex" in den Vordergrund gerückt werden und gezeigt werden, wie strapazierfähig Kondome sind.

Vor allem Frauen sollen damit darauf aufmerksam gemacht werden, niemals die Entschuldigung zu akzeptieren, dass ein Kondom nicht groß genug ist oder nicht genügend materielle Stärke bietet.

ACHTUNG! So lustig der neue Trend ist, so gefährlich ist er auch! Aufgrund von Problemen mit der Luftzufuhr besteht Erstickungsgefahr! Nicht nachmachen!

Was meint ihr zur #CondomChallenge? Absoluter Blödsinn oder gute Aktion? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Das könnte euch auch interessieren:
Die 8 dümmsten Tattoos, die ihr je gesehen habt
365 Fotos aus dem Alltag von Darth Vader

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.