14.06.2006 10:39 |

Fußball-Hasser

WM-Fans wegen lauter Torschreie erschossen

Ihre lauten Torschreie vor dem Fernseher haben zwei thailändische WM-Fans das Leben gekostet. Die beiden 30 und 41 Jahre alten Männer haben das erste Tor Italiens beim 2:0-Sieg gegen Ghana in einem Restaurant mit kräftigen Freudenschreien quittiert. Ein genervter Tischnachbar hat um Ruhe gebeten, beim anschließenden Streit hat er eine Pistole gezogen und beide erschossen.

Der Täter konnte fliehen. Die Polizei teilte mit, dass sie die Identität des Täters kenne und ihm auf den Fersen sei. Pattaya, 110 km südöstlich der Hauptstadt Bangkok gelegen, ist international für seine Traumstrände bekannt, aber auch als Zentrum der Sexindustrie und wegen seiner hohen Kriminalitätsrate.