Mi, 15. August 2018

Räume durchsucht

10.11.2015 15:44

Einbrecher räumten die Volksschule leer

Weiter geht die Serie an Einbrüchen in Volksschulen im Burgenland. Diesmal schlugen unbekannte Täter in Neudorf im Bezirk Neusiedl zu. Laptops und andere Geräte wurden gestohlen. Erneut waren auch Reifendiebe am Werk. Bei einem Coup in Frankenau, Bezirk Oberpullendorf, erbeuteten die Kriminellen 84 Pneus.

Seit Wochen sind Kindergärten und Schulen, aber auch Gemeindeämter im Visier von Einbrecherbanden. Das vergangene unterrichtsfreie Wochenende nutzten Kriminelle für einen Coup in Neudorf bei Parndorf. Mit roher Gewalt öffneten sie ein Fenster der Volksschule und stiegen ins Gebäude ein. Gezielt wurden die Klassenzimmer und das Direktorium durchstöbert. Mit drei Laptops, einem Fernseher und diversen anderen Geräten flüchteten die Täter. Sie waren längst über alle Berge, als der Diebstahl auffiel.

Reiche Beute machte am Wochenende auch eine Bande in einer Kfz-Werkstatt in Frankenau. Insgesamt 84 Autoreifen - die meisten mit Alu- oder Stahlfelgen - schleppten die Unbekannten weg. Aus einer Handkassa wurden dann noch 80 Euro in bar entwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.