Über Stock und Stein

Pippa Middleton ist eine brutale Sportskanone

Adabei
09.09.2015 09:46
Pippa Middleton, die jüngere Schwester der britischen Herzogin Kate (33), hat einmal mehr bewiesen, dass sie eine extreme Sportskanone ist. Gemeinsam mit Bruder James Middleton (28) hat die 32-Jährige den den "Ö till ö"-Wettbewerb absolviert.

Dabei handelt es sich um einen Bewerb des schwedischen Extremsports "Swimrun", bei dem über Stock und Stein, 65 Kilometer querfeldein gelaufen und 10 Kilometer im kalten Wasser zwischen 26 Inseln des Stockholmer Schärengartens geschwommen wird. Die Teilnehmer sind dabei rund zehn Stunden unterwegs. Pippa schaffte die Brutalo-Sportveranstaltung in 13 Stunden und kam knapp vor ihrem Bruder ins Ziel.

Schon öfter hat die durch ihren knackigen Hintern im Brautjungfernkleid bei der königlichen Hochzeit ihre Schwester mit Prinz William berühmt gewordene Lifestyle-Kolumnistin bewiesen, dass sie jede sportliche Herausforderung annimmt - und dabei sind nicht die freundschaftlichen Tennismatches mit ihrer herzöglichen Schwester gemeint.

Pippa Middleton bei der Präsentation ihres Buches. (Bild: EPA)
Pippa Middleton bei der Präsentation ihres Buches.
Pippa, James und der Rest des Teams bei der Zieleinfahrt nach 4.800 geradelten Kilometern (Bild: APA/EPA/DREW ANGERER)
Pippa, James und der Rest des Teams bei der Zieleinfahrt nach 4.800 geradelten Kilometern
Pippa Middleton mit ihrem Bruder James, mit dem sie das Rennen bestritt (Bild: APA/EPA/DREW ANGERER)
Pippa Middleton mit ihrem Bruder James, mit dem sie das Rennen bestritt
Pippa und Bruder James Middleton jubeln mit weiteren Teammitgliedern nach der Wahnsinnsleistung. (Bild: APA/EPA/DREW ANGERER)
Pippa und Bruder James Middleton jubeln mit weiteren Teammitgliedern nach der Wahnsinnsleistung.
(Bild: APA/EPA/DREW ANGERER)
Pippa Middleton designt für den guten Zweck. (Bild: www.tabithawebb.co.uk/pippa/)
Pippa Middleton designt für den guten Zweck.
In Wimbleton ist Pippa Stammgast. Allerdings nur als Zuschauerin. (Bild: JASON SZENES/EPA/picturedesk.com)
In Wimbleton ist Pippa Stammgast. Allerdings nur als Zuschauerin.

So nahm sie ganz nach dem Motto, je härter, desto besser, schon beim berühmten längsten Langlauf der Welt, dem "Vasa-Lauf" teil, lief im heißen Afrika einen Marathon oder machte eine Extrem-Radtour durch die USA. "Sport ist ein extrem großer Teil meines Lebens – er ist so wichtig für Körper und Geist", schrieb sie in ihrer Kolumne im Supermarktheft "Waitrose Kitchen".

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele