11.05.2015 15:41 |

Pleite gegen Köln

Fuchs-Klub Schalke 04 schmeißt drei Spieler raus

Der deutsche Bundesligist FC Schalke 04 hat nach der 0:2-Pleite gegen Köln die Konsequenzen gezogen und die Profis Kevin-Prince Boateng sowie Sidney Sam "mit sofortiger Wirkung" freigestellt. Marco Höger ist bis einschließlich kommenden Samstag vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert, teilten die Gelsenkirchener am Montag mit. Das Video vom blamablen 0:2 gegen Köln am Sonntag sehen Sie oben!

Schalke-Manager Horst Heldt war nach der Pleite stinksauer: "Das lassen wir uns nicht weiter bieten. Wir schauen, wer noch bereit ist. Wenn es einer nicht ist, wird er das nächste Training nicht überleben." Der Klub von ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs bangt als Tabellensechster um die Europa-League-Teilnahme. Der 1. FC Köln unter Trainer Peter Stöger hat indes vorzeitig den Klassenerhalt fixiert und das Saisonziel erreicht.

Heldt hatte unmittelbar nach dem 0:2 in Köln gesagt, die Schonzeit für die Profis von Trainer Roberto Di Matteo sei jetzt vorbei. Schalke kann gegen den SC Paderborn und in der 34. Runde beim Hamburger SV sein Minimalziel Europa League noch aus eigener Kraft erreichen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)