31.03.2006 12:21 |

Lkw-Unfall

Lkw geht auf Welser Autobahn in Flammen auf

In den frühen Morgenstunden ist es am Freitag auf der Welser Autobahn zu einem schweren Unfall gekommen: Ein mit Kunststoffgranulat beladener Lkw ging in Flammen auf und brannte fast völlig aus. Auslöser dürfte eine defekte Bremse des Anhängers gewesen sein.

Gegen 3:30 Uhr geriet nach angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ein mit PVC beladener Sattelzug beim Knoten Wels in Brand. Durch die Löscharbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Voralpenkreuz gesperrt werden. Im einsetzenden Frühverkehr war die Stelle nur einspurig befahrbar, die Einsatzkräfte waren noch mit der Bergung des Sattelzuges beschäftigt.

Um etwa 4:45 Uhr geriet dann ein Lkw auf Höhe der Raststation Aisterheim aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern. Auch hier musste wegen der Bergungsarbeiten die Fahrtrichtung Wels gesperrt werden. Um 6:00 Uhr konnte zwar ein Fahrstreifen wieder frei gegeben werden, es hatte sich jedoch schon ein vier Kilometer langer Stau aufgebaut.

Foto: Symbolbild

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol