22.04.2015 15:30 |

Musenkuss

"Big Eyes": Waltz als legendärer Kunst-Plagiator

Als Margaret (Amy Adams) 1958 nach gescheiterter erster Ehe als alleinerziehende Mutter in San Francisco strandet, gärt der nie ausgelebte Traum einer Künstlerkarriere in ihr. In Walter Keane (Christoph Waltz) findet sie einen Bewunderer ihrer Bilder, aus denen melancholische Kinderaugen sprechen - und einen Gatten, der ihre Kunst bald als die seine vermarktet...

Musenkuss & Massenkunst: Auf den Spuren eines legendären Plagiators in den Sixties, der sich als Urheber der Bilder seiner Frau ausgab, skizziert Regisseur Tim Burton ("Alice im Wunderland") ein tragikomisches Künstler-Biopic, das sich - obschon topbesetzt - nicht so recht zwischen Emanzipationstrip, Ehe-Farce und Gerichts-Thriller zu entscheiden vermag.

Während Amy Adams als verkannte Künstlerseele brilliert, gibt Waltz den narzisstischen Staffelei-Zampano, der seinen Part in geradezu enervierender Extrovertiertheit erstickt und sich so selbst karikiert.

Kinostart von "Big Eyes": 24. April.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol