Mo, 24. September 2018

Kontaminierter Staub

09.04.2015 17:35

HCB-Skandal: Silos verplombt!

Neue Erkenntnisse im HCB-Skandal: Das Wietersdorfer Werk dürfte nicht nur mit Hexachlorbenzol kontaminierten Blaukalk falsch verbrannt, sondern auch mit HCB belastete Filterstäube dann ohne Genehmigung in St. Andrä zwischengelagert haben. Die betroffenen Silos wurden inzwischen verplombt.

Fünf bis sieben Tonnen an Filterstaub sammeln sich pro Stunde in den Filtern des Wietersdorfer Werkes, das den Filterstaub dann in Silos des Verbund-Konzerns in St. Andrä lagert und giftige HCB-Partikel enthalten soll...

Alle Infos dazu in der Freitagsausgabe der "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.