Do, 19. Juli 2018

Serie A

04.04.2015 19:12

Siebenter Liga-Sieg en suite für Lazio Rom

Lazio Rom hat seinen Höhenflug in der italienischen Serie A fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli feierte am Samstag mit dem 3:1 in Cagliari ihren bereits siebenten Liga-Sieg in Serie und festigte damit Platz drei, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation reicht. Für Inter Mailand gab es dagegen nur ein 1:1 bei Schlusslicht FC Parma. Der AS Rom verteidigte indes mit einem wichtigen Heimsieg Rang zwei und machte einen Schritt in Richtung einer erneuten Champions-League-Qualifikation.

Gegen Napoli gewann das ersatzgeschwächte Team von Trainer Rudi Garcia am Samstag 1:0. Der Bosnier Miralem Pjanic, am Dienstag noch in Wien gegen die ÖFB-Auswahl im Einsatz, erzielte das einzige Tor des Spiels (25.). Vize-Meister Roma, der gegen Napoli auf die verletzten Gervinho und Francesco Totti verzichten musste, feierte erst seinen vierten Ligasieg im Jahr 2015 und bleibt auch nach der 29. Runde auf Rang zwei. Napoli hat bereits neun Zähler Rückstand auf Roma und muss sogar um die Europa-League-Qualifikation bangen.

Lazio im Siegesrausch
Der deutsche Rekordtorschütze Miroslav Klose hatte Lazio bei Abstiegskandidat Cagliari in Führung gebracht (35.). Marco Sau glich aus (50.), bevor Lucas Biglia (60./Foulelfmeter) und Marco Parolo (91.) den Auswärtssieg der Römer beim Abstiegskandidaten auf Sardinien perfekt machten. Einen zweiten Elfmeter verschoss Biglia (69.), Cagliaris Modibo Diakite sah zudem die Rote Karte. Der Rückstand auf den zweitplatzierten Stadtrivalen AS Roma beträgt weiterhin nur einen Zähler.

Juventus setzt Triumphzug mit 2:0 gegen Empoli fort
Juventus Turin eilt indes weiter dem vierten Meistertitel in Serie entgegen. Der Rekordchampion landete am Samstagabend mit einem 2:0 gegen Empoli den vierten Zu-Null-Sieg in der Liga in Folge. Die Tore erzielten die Argentinier Carlos Tevez (43.) und Roberto Pereyra (94.). Der Vorsprung auf den ersten Verfolger AS Roma beträgt neun Runden vor Schluss weiterhin 14 Punkte.

Remis und Sieg für Mailand-Klubs
Für Inter ist die Europacup-Teilnahme dagegen in weite Ferne gerückt. Die Nerazzuri hatten vor den Abendspielen bereits neun Zähler Rückstand auf Rang fünf. Freddy Guarin hatte zwar die Inter-Führung gegen Parma erzielt (25.), doch Andi Lila glich für den Pleiteklub noch vor der Pause aus (44.). Einen Hoffnungsschimmer gab es indes für den AC Milan, der 2:1 bei US Palermo gewann und mit 41 Zählern drei Punkte vor dem Erzrivalen Inter weiter auf Rang acht liegt.

Die Ergebnisse der 29. Runde:
Samstag
AS Roma - SSC Napoli 1:0
Atalanta Bergamo - FC Torino 1:2
Cagliari - Lazio Rom 1:3
FC Genoa - Udinese 1:1
Hellas Verona - AC Cesena 3:3
Inter Mailand - FC Parma 1:1
US Palermo - AC Milan 1:2
Sassuolo - Chievo Verona 1:0
ACF Fiorentina - Sampdoria Genua 2:0
Juventus Turin - Empoli 3:1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.