Mi, 20. Juni 2018

ÖFB-Talent bei Real

04.03.2015 17:25

So lief Lienharts Training mit Ronaldo und Co.

Im Sommer wechselte Philipp Lienhart von den Rapid Amateuren in die Nachwuchsabteilung zu Real Madrid. Nun hat der 18-jährige Innenverteidiger sein erstes Training mit den Real-Weltstars absolviert. Ronaldo und Co. riefen ihn schon mit dem Vornamen: "Eine Auszeichnung.

Nichtsahnend saß er am Dienstag  beim Mittagessen in der "Ciudad de Real Madrid", dem Trainingszentrum des Champions-League-Siegers. Als der Real-Scout Juni Calafati an seinen Tisch kam, dachte sich Philipp Lienhart nichts Besonderes. Dann der Satz: "Beeil dich mit dem Essen, du trainierst heute Nachmittag mit der ersten Mannschaft!"

Da blieb dem ehemaligen Rapid-Amateur aus Lilienfeld keine Gelegenheit, nervös zu werden, als er hinauf auf den Trainingsplatz der Weltstars ging. Trainer Carlo Ancelotti schüttelte ihm die Hand, Weltfußballer Cristiano Ronaldo sprach ihn ebenso mit seinem Vornamen an wie Iker Casillas, Gareth Bale, die Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira.

Abends meldete er sich fast euphorisch bei seinem Wiener Berater Walter Künzel, der mit dem Holländer Rob Groener seine Karriere lenkt; erzählte vom ungewohnt hohen Tempo beim Spiel fünf gegen fünf, aber dass er sich dabei gut fühlte. Mit ihm trainierte auch das norwegische Wunderkind Odegaard: "Für mich ist das eine Riesenauszeichnung und der Beweis, dass sie mit mir offenbar zufrieden sind." Lienhart weiß, dass er Samstag in Bilbao nicht dabei ist und entweder in der U 19 oder in der dritten Liga bei Castilla C spielen wird.

Bis Ende April hat Real Madrid Zeit, bei Rapid die Option auf Lienhart zu ziehen: "Es handelt sich um einen für einen 18-Jährigen sehr hohen Betrag, nahe an siebenstellig", erklärte Rapids Sportchef Andreas Müller. "Abwarten!" Der ruhige Lienhart überlegt aber auch, ob es für seine Entwicklung gut wäre, in Spaniens dritter Liga zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.