Sa, 18. August 2018

Gäste empört

04.03.2015 17:41

Kaffeehaus: Mütter müssen draußen bleiben!

"Die Chefin möchte keine Kinderwagerln da haben" - mit dieser Begründung wurde eine Mutter in der Pure Living Bakery in Wien-Neubau des Lokals verwiesen. Obwohl lediglich an zwei Tischen Gäste saßen, sollten Baby und Kinderwagen draußen im Regen bleiben.

Bagels, Brownies, Cookies - diese Köstlichkleiten hätte die junge Mutter in dem Lokal gerne verkostet. Stattdessen sei sie hinausgeworfen worden, beklagt sich die Frau im Internet.

Durch den Vorfall bekommen die kalifornischen Backwaren vielleicht auch für andere Besucher einen fahlen Beigeschmack. Viele Facebook-User sind jedenfalls empört über die Diskriminierung von Eltern und Kindern in einem öffentlichen Kaffehaus. "Wo soll das noch hinführen? Sollen als Nächstes dicke Menschen draußen bleiben?", lautet ein Posting.

Kein Einzelfall: Nachdem die "Krone" berichtete, beklagen sich weitere Betroffene. "Einen größeren Akt der Kinderfeindlichkeit habe ich in Wien noch nicht erlebt", sagt ein Vater. Ein Mitarbeiter habe seine Frau doch tatsächlich angewiesen, den Kinderwagen mit schlafendem Kind alleine vor die Tür zu stellen, wenn sie das - leere - Lokal betreten wolle.

"Californian Attitude"
Einsicht zeigt Lokal-Besitzerin Kirsten Pevny keine. Nachdem sich der Vater schriftlich an sie gewandt hatte, erhielt er die Antwort, die Hausregeln des Restaurants zu akzeptieren.

In dem Schreiben, das der "Krone" vorliegt, heißt es: "Sehr gerne sind Sie jederzeit in einem meiner Cafés willkommen, aber ohne Kinderwagen! […] Leider sehe ich, dass Sie die Californian Attitude so wie ich nie kennengelernt haben. Es bedeutet, man genieße das Leben, gehe positiv in den Tag und akzeptiert Hausregeln in Restaurants! Mit vielen Grüßen aus dem sonnigen Kalifornien, Kirsten Pevny!"

Die ersten Mütter planen schon einen "Kinderwagen-Flashmob".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.