Di, 23. Oktober 2018

Super-Auftakt

29.12.2014 19:25

Kraft siegt vor Hayböck bei Tournee in Oberstdorf

Sensationeller Start für Österreich in die Vierschanzen-Tournee: Stefan Kraft gewann in Oberstdorf in einem dramatischen Bewerb vor Michi Hayböck. Rot-Weiß-Rot feiert seine neuen "Superadler"! Für Kraft war es der erste Weltcupsieg, ausgerechnet bei so einem wichtigen Event. "Ich kann es noch gar nicht so fassen, aber diesmal ist alles wie im Traum gelaufen." Gregor Schlierenzauer vermasselte leider seinen zweiten Sprung, landete nur auf Rang 17. Andi Kofler wurde starker Fünfter.

Der umjubelte Held hieß Stefan Kraft: Der 21-Jährige trug ein breites Grinsen zur Schau: "Dass es für den Sieg reicht, ist geil. Ich könnte mir nicht einen schöneren ersten Sieg wünschen, es ist ein echter Traum, auf das habe ich gerne gewartet", meinte der Salzburger. In dieser Saison war er als Zweiter und Dritter nämlich schon knapp am Premierenerfolg dran gewesen. In Oberstdorf ließ er in seinem 50. Weltcupbewerb aber alle Favoriten hinter sich. Der Pongauer durfte sich nach Sprüngen auf 136,5 und 129,0 Meter von den 12.000 Zuschauern feiern lassen.

Zimmerkollege ist nun Weltcup-Leader
Seinem Freund und Zimmerkollegen Michael Hayböck (137,5/132,5) fehlten 6,9 Zähler auf den ebenfalls ersten Weltcup-Triumph. Der in diesem Winter schon viermal drittplatzierte Hayböck stand aber erstmals bei der Tournee auf dem Podium. "Momentan kann ich es noch gar nicht glauben, es ist wie in einem falschen Film", sagte der 23-jährige Oberösterreicher, der erstmals die Weltcupführung übernahm. "Ich habe mich riesig gefreut, dass ich Zweiter bin, das Weltcuptrikot habe ich auch noch übergezogen, was gibt es Schöneres."

Titelverteidiger schwer geschlagen
Der seit Saisonbeginn schwächelnde Titelverteidiger Thomas Diethart landete hingegen nicht ganz unerwartet als 27. nur unter ferner liefen. Auch Gregor Schierenzauer, gegen den deutsche Medien schon vor dem Start eine Schmjutzkübel-Kampagne gestartet hatten, war als 17ter weit zurück.

Einen noch bittereren Abend erlebte indes Mitfavorit Simon Ammann. Der Vorjahressieger aus der Schweiz kam im ersten Durchgang nach einem guten Satz auf 133,0 m nach der Landung zu Sturz und musste seine Hoffnungen auf den ersten Gesamtsieg zum frühestmöglichen Zeitpunkt begraben. "Da ist extrem ärgerlich, ich wäre unter den besten fünf gewesen, wenn ich den gestanden hätte, aber so ist es gelaufen", meinte der unverletzt gebliebene Vierfach-Olympiasieger. Während der Olympia-Dritte Prevc 1,1 Punkte hinter Hayböck noch voll im Tournee-Rennen ist, lief es für den bisherigen Weltcup-Spitzenreiter Anders Fannemel (NOR/6.) und den dreifachen Saisonsieger Roman Koudelka (CZE/7.) nicht ganz nach Wunsch.

Deutsche weit hinten
Die hoch gehandelten Gastgeber aus Deutschland hatten noch weniger Grund zur Freude. Bester DSV-Mann war Severin Freund als 13.

In absoluter Hochstimmung durften hingegen die Österreicher die sofortige Weiterreise nach Garmisch-Partenkirchen antreten. "Die zwei Jungen haben es sensationell gemacht. Den Aufwind nehmen wir mit und freuen uns auf die nächsten Bewerbe", jubelte ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin. In Garmisch stehen zu Silvester Training und Qualifikation für das Neujahrsspringen auf dem Programm.

Ernst Vettori, der Sportlicher Leiter im ÖSV für Skispringen, freute sich überschwänglich über den Doppelsieg. "Das ist unglaublich, ich bin sprachlos und demütig. Bei dieser Konkurrenz ist das eine fantastische Leistung", sagte Vettori.

AUFTAKTSPRINGEN in Oberstdorf, Endstand:
1. Stefan Kraft (AUT) 291,9 Punkte (136,5/129,0 Meter)
2. Michael Hayböck (AUT) 285,0 (137,5/132,5) 

3. Peter Prevc (SLO) 283,9 (139,5/125,5)
4. Kamil Stoch (POL) 274,9 (129,0/131,0)
5. Andreas Kofler (AUT) 274,8 (135,5/126,0)
6. Anders Fannemel (NOR) 270,7 (128,5/131,0)
7. Roman Koudelka (CZE) 265,3 (131,0/127,0)
8. Noriaki Kasai (JPN) 264,3 (137,5/123,0)
9. Daiki Ito (JPN) 262,5 (128,0/128,0)
  Jernej Damjan (SLO) 262,5 (126,5/130,5)
11. Lauri Asikainen (FIN) 258,6 (131,0/125,0)
12. Phillip Sjöen (NOR) 256,7 (128,5/127,0)
13. Severin Freund (GER) 255,0 (126,0/124,5)
14. Anders Jacobsen (NOR) 254,7 (126,5/124,5)
15. Richard Freitag (GER) 251,4 (124,5/125,0)
16. Rune Velta (NOR) 248,1 (125,5/121,0)
17. Gregor Schlierenzauer (AUT) 247,5 (133,0/119,5)
18. Marinus Kraus (GER) 246,9 (129,0/118,0)
19. Stephan Leyhe (GER) 241,8 (120,0/119,5)
20. Taku Takeuchi (JPN) 239,3 (128,0/116,5)
21. Anders Bardal (NOR) 236,4 (122,0/124,0)
22. Daniel Wenig (GER) 236,1 (116,0/119,5)
23. Dmitrij Wassilijew (RUS) 236,0 (124,0/116,0)
24. Robert Kranjec (SLO) 231,8 (120,0/119,5)
25. Michael Neumayer (GER) 230,2 (124,5/123,0)
26. Piotr Zyla (POL) 227,2 (125,0/110,5)
27. Thomas Diethart (AUT) 222,3 (107,5/123,0)
28. Johann Forfang (NOR) 220,3 (111,0/119,5)
29. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 217,1 (112,0/119,5)
30. Wladislaw Bojarinzew (RUS) 173,4 (103,0/106,0)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
22.10.
23.10.
24.10.
25.10.
26.10.
27.10.
28.10.
29.10.
30.10.
England - Premier League
Arsenal FC
LIVE
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
LIVE
FC Girona
Italien - Serie A
Sampdoria Genua
LIVE
US Sassuolo
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
LIVE
Erzurum Buyuksehir
Griechenland - Super League
Atromitos Athens
LIVE
Asteras Tripolis
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
17.00
SCR Altach
Wacker Innsbruck
17.00
FK Austria Wien
TSV Hartberg
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
FC Liefering
14.30
Floridsdorfer AC
Kapfenberger SV 1919
20.20
SC Wiener Neustadt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
15.30
Union Vöcklamarkt
Grazer AK
18.30
WSC Hertha
Österreich - Regionalliga West
SC Rheindorf Altach II
15.30
SV Wals-Grünau
VfB Hohenems
16.00
SK Bischofshofen
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim
18.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
AFC Bournemouth
FC Liverpool
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
Newcastle United
FC Watford
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Girona
13.00
Rayo Vallecano
Athletic Bilbao
16.15
FC Valencia
Celta de Vigo
18.30
SD Eibar
UD Levante
18.30
CD Leganes
Atletico Madrid
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
FC Empoli
18.00
Juventus Turin
FC Turin
20.30
ACF Fiorentina
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
17.00
Olympique Lyon
SC Amiens
20.00
FC Nantes
EA Guingamp
20.00
Racing Straßburg
OSC Lille
20.00
SM Caen
AS Monaco
20.00
Dijon FCO
FC Toulouse
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Erzurum Buyuksehir
12.30
Kasimpasa
Atiker Konyaspor 1922
15.00
Basaksehir FK
Antalyaspor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.30
CD Santa Clara
Rio Ave FC
19.00
GD Chaves
CF Belenenses Lisbon
21.30
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
NAC Breda
De Graafschap
19.45
SBV Excelsior
FC Groningen
19.45
PSV Eindhoven
PEC Zwolle
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
18.00
Royal Mouscron
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
Sporting Lokeren
20.00
KV Oostende
St. Truidense VV
20.30
FC Brügge
Griechenland - Super League
Larisa AEL
16.15
OFI Kreta FC
Lamia
18.00
Levadiakos FC
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
13.00
FC Ufa
FC Arsenal Tula
15.30
FC Orenburg
FK Rostow
18.00
FK Anschi Machatschkala
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Arsenal Kiew
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
14.30
Admira Wacker
RZ Pellets WAC
14.30
SKN St. Pölten
LASK Linz
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
SC Austria Lustenau
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
14.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
FC Lendorf
14.00
Union Gurten
Sturm Graz A
16.00
Wolfsberger AC
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
15.00
SVG Reichenau
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
13.30
Eintracht Frankfurt
RB Leipzig
15.30
FC Schalke 04
Werder Bremen
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Burnley
14.30
FC Chelsea
Crystal Palace
14.30
Arsenal FC
Manchester United
17.00
FC Everton
Spanien - LaLiga
FC Getafe
12.00
Real Betis Balompie
FC Barcelona
16.15
Real Madrid
Deportivo Alaves Sad
18.30
FC Villarreal
FC Sevilla
20.45
SD Huesca
Italien - Serie A
US Sassuolo
12.30
FC Bologna
Cagliari Calcio
15.00
AC Chievo Verona
FC Genua
15.00
Udinese Calcio
Spal 2013
15.00
Frosinone Calcio
AC Mailand
18.00
Sampdoria Genua
SSC Neapel
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Stade Rennes
15.00
Stade de Reims
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nice
Olympique Marseille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
11.30
Sivasspor
Malatya Bld Spor
16.00
Galatasaray
Fenerbahce
18.30
MKE Ankaragücü
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
CS Maritimo Madeira
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Porto
18.30
CD Feirense
Sporting CP
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
Fortuna Sittard
Willem II Tilburg
14.30
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
Feyenoord Rotterdam
AZ Alkmar
16.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
KRC Genk
AS Eupen
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
Panionios Athen
16.15
Atromitos Athens
Panaitolikos
18.00
Asteras Tripolis
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
12.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
14.30
FC Dinamo Moskau
ZSKA Moskau
17.00
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
12.00
Karpaty Lemberg
FC Dynamo Kiew
15.00
FC Lemberg
Vorskla Poltawa
17.30
FC Olimpik Donezk

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.