Fr, 19. Oktober 2018

Raues Nebraska

17.12.2014 14:35

"The Homesman": Cooler Western mit Ladypower

Der klassische Western war immer eine Männerdomäne. Jetzt rücken Frauen aber in den Fokus des Genres. Die US-Regisseurin Kelly Reichardt erzählte ihre Planwagen-Saga "Meek's Cutoff" (2010) aus weiblicher Perspektive, und auch Tommy Lee Jones hat sich nun bei "The Homesman" (Kinostart: 19. Dezember) für eine Protagonistin entschieden, die man als Zuschauer so schnell nicht wieder vergisst.

Mary Bee Cuddy (großartig: Hilary Swank) ist eine fleißige, gottesfürchtige Farmerin Anfang dreißig, die allein auf ihrer Ranch lebt. Gerne würde sie heiraten, aber im rauen Nebraska findet sich einfach kein passender Mann für die vergleichsweise kultivierte Dame. Die Zeiten sind hart. Das Vieh krepiert, die Saat geht nicht auf. Drei Frauen aus der Gemeinde sind durch die Härten dieses Lebens wahnsinnig geworden.

Mit dem Segen des Reverend (John Lithgow) soll Mary Bee die hilflosen Geschöpfe zurück in die Zivilisation bringen. Auf ihrem Treck wird sie von dem ungehobelten Outlaw George Briggs (Tommy Lee Jones) begleitet, den sie zuvor vor dem Galgen gerettet hat.

"Sie ziehen nicht nach Westen, um zu erobern, sondern gehen nach Osten, um zu überleben", sagte Tommy Lee Jones in einem Interview mit der "New York Times" über seine zweite Regiearbeit. "'The Homesman' ist kein Western, sondern ein Film über die Geschichte der Frauen in meiner Familie. Ich glaube nicht, dass es da eine gab, die nicht wegen ihres Geschlechts diskriminiert wurde", erläuterte Jones weiter.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Ein Western, oder vielmehr ein Frauenwestern, angesiedelt im 19. Jahrhundert, westlich der Mäander des Mississippi, dort, wo das Weib nicht dekorativer Teil kesser Saloonromantik ist, sondern sich vielmehr von existenziellen Nöten geprüft durchschlägt, bisweilen der Verzweiflung, ja, auch dem Wahnsinn nahe. Wie Oscarpreisträgerin Hilary Swank und Tommy Lee Jones, der auch Regie führte, hier vor erhabenen Landschaftstableaus agieren, wie lange geknebelte Emotionen einer wahrhaftigen Nähe weichen, ist absolut fesselnd.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.