03.02.2006 16:33 |

16 Verletzte

Straßenbahn und Bus krachen ineinander

16 zum Teil schwer Verletzte hat am Freitag am späten Vormittag der Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Linienbus in Innsbruck gefordert. Nach ersten Informationen könnte eine falsch gestellte Weiche die Ursache für das Unglück gewesen sein.

Am schwersten hatte es die beiden Fahrer erwischt. Die Straßenbahn der Linie "3" war unmittelbar vor dem Hauptbahnhof am Südtiroler Platz auf die Geleise der "Stubaier" abgebogen und kam damit dem in Richtung Norden ausfahrenden Bus der Linie "A" in die Quere.

Der Busfahrer wurde eingeklemmt und konnte erst durch Einsatz der Bergeschere der Feuerwehr befreit werden. Laut Polizei war der Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Verletzten wurden von der Rettung in das Landeskrankenhaus abtransportiert. Die beiden Fahrzeuge waren ineinander verkeilt und mussten mit Spezialgeräten geborgen werden. In der Innenstadt kam es während der Aufräumungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol