Di, 14. August 2018

Oranger Winzling

28.09.2014 10:08

Forscher finden neue Pfeilgiftfrosch-Art in Panama

In Panama haben Forscher eine Froschart in leuchtendem Orange entdeckt. Wissenschafter des Smithsonian Tropical Research Institute (STRI) identifizierten den nur zwölf Millimeter großen Pfeilgiftfrosch nach eigenen Angaben aufgrund von DNA-Analysen als eine bisher unbekannte Art.

Der Andinobates giminisae getaufte Pfeilgiftfrosch unterscheide sich von den drei anderen in Panama bekannten Arten dieser Froschgattung wegen seiner durchgehend orangefarbenen und glatten Haut, der kleineren Größe und einem einzigartigen Warnruf der Männchen, teilte das STRI am Samstag auf seiner Website mit.

Tiere durch Abholzung bedroht
Exemplare der neuen Art wurden ab 2011 an Flussufern im Distrikt Donoso, 120 Kilometer westlich von Panama-Stadt, gefunden. Die orangenen Pfeilgiftfrösche seien von der Abholzung in ihrem begrenzten Lebensraumes bedroht.

An der Untersuchung nahmen auch Wissenschaftler der Universität von Chiriqui in Panama und der kolumbianischen Anden-Universität teil. Die Erkenntnisse der Forscher wurde im Fachjournal "Zootaxa" veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.