27.01.2006 18:51 |

Mit Milch verbrüht

Topf vom Tisch gezogen: Kleinkind verbrüht

Mit schweren Verbrennungen ist Donnerstagabend ein 18 Monate altes Kleinkind ins Krankenhaus gebracht worden: Das Baby hatte einen Topf voll heißer Milch vom Tisch gezogen.

Es war gegen 20 Uhr, als die 22-jährige Mutter des Kleinen in ihrer Wohnung in Murau in der Steiermark Milch für den Brei kochte und den Topf mit der heißen Milch auf den Küchentisch stellte. Sie hatte sich nur kurz umgedreht, um eine Trinkflasche zu holen, da war es schon geschehen: Der Kleine hatte nach dem Topf gegriffen und ihn zum Kippen gebracht.

Die heiße Milch ergoss sich über das Kleinkind und verbrühte es im Brustbereich und am linken Arm. Die Mutter rief sofort den Notarzt. Dieser stellte Verbrennungen zweiten Grades fest und ließ den Kleinen ins LKH Graz einliefern.

Foto: Symbolbild

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol