10.01.2006 12:08 |

Gar nicht lustig

Paris unter Drogen gesetzt

Seinen etwas eigenartigen Sinn für Humor hat Steve-O schon bei der MTV-Show "Jackass" unter Beweis gestellt. Jetzt hat der "Stuntman" frei und fröhlich zugegeben, Paris Hilton kurz vor deren Autounfall im November heimlich Drogen eingeflößt zu haben.

In der "Jimmy Kimmel Live Show" erzählte Steve-O, wie er einen Abend mit Paris Hilton und deren Freund Stavros Niarchos III. verbrachte. Der Höhepunkt: "Schon lustig: eine halbe Stunde bevor Paris ihren Autounfall hatte, habe ich ihr bewusstseinsverändernde Drogen gegeben." Eine Reaktion von Paris Hilton - und auch von den Behörden - steht noch aus.

Probleme wegen minderjährigem Freund
Zugleich hat Paris jetzt aber auch selbst Probleme mit der Polizei - und zwar wegen ihrem erst 19-jährigen Freund Stavros. Der darf in den USA mit diesem Alter gesetzlich eigentlich noch nicht in die diversen Nachtclubs, zu deren Stammklientel seine Freundin Paris eigentlich gehört. Was ihn allerdings bislang nicht davon abhielt, sich dort die Nächte um die Ohren zu schlagen. Da diese Clubbesuche von Fotografen und Filmteams auch ausgiebig festgehalten wurden, ermittelt nun die Polizei.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol