04.06.2014 09:51 |

Technischer Defekt

20 Schüler und Fahrer aus brennendem Bus entkommen

Ein Schulbus hat am Dienstagnachmittag in der Südoststeiermark während der Fahrt plötzlich Feuer gefangen. Der 55-jährige Postbuslenker war von den Schülern auf den Brandgeruch aufmerksam gemacht worden und hatte sofort angehalten. Er und 20 Schüler konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Brand war auf der Fahrt von Feldbach nach Kirchberg an der Raab im Motorraum ausgebrochen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Flammen rasch löschen.

Brandursache war ein technischer Defekt: Laut Polizei war Flüssigkeit aus einer defekten Hydraulikleitung ausgetreten und hatte sich am heißen Auspuffkrümmer entzündet. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)