03.01.2006 11:23 |

Gespenstisch

Bei Gwyneth Paltrow spukt's!

Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow ist bekanntermaßen zum bereits zweiten Mal von ihrem Mann Chris Martin (Sänger von "Coldplay") schwanger. Allerdings: Im Gegensatz zur ersten Schwangerschaft, verläuft diese alles andere als glatt. Schuld daran sollen böse Geister sein.

Rund fünf Millionen Euro ließen sich Gwyneth und Chris ihr nobles Domizil in London kosten - nichtsahnend, dass sie sich damit anscheinend auch gleich noch ein Hausgespenst einkauften. Diesem wird vom Promi-Pärchen jetzt nämlich die Schuld an der alles andere als problemlosen zweiten Schwangerschaft Gwyneths gegeben.

Aber zum Glück gibt es ja da noch Busenfreundin Madonna, die sofort wusste, was zu tun ist: Zehn (männliche) Kabbalah-Jünger aus Madonnas Londoner Sekten-Zentrum sollen dem bösen Geist den Garaus machen. Und zwar durch Vorlesen von Psalmen (auf dass es vor Langeweile einschläft?) und ins-Schafbock-Horn-Stoßen (auf dass es sich erschreckt und fluchtartig die Villa verlässt?).

Es ist leider noch nicht bekannt, ob dieser Exorzismus auch tatsächlich funktioniert hat...

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol