31.01.2014 13:51 |

Pkw überschlug sich

Salzburger bei Frontalkollision schwer verletzt

Bei einem Frontalzusammenstoß ist Freitag früh ein Autofahrer in Oberösterreich schwer verletzt worden. Der Salzburger war im Zuge eines Überholmanövers in den Gegenverkehr gerast. Der Mann wurde ins Spital eingeliefert.

Der Salzburger war in den Morgenstunden auf der B154 nach Zell am Moos im Bezirk Vöcklabruck unterwegs. Als der Mann einen vor ihm fahrenden Lkw überholen wollte, geschah das Unglück. Der Fahrer hatte übersehen, dass sich vor dem Schwerfahrzeug noch ein Traktor befand. Er konnte daher nicht mehr rechtzeitig auf die rechte Fahrspur zurückwechseln und krachte mit voller Wucht in ein entgegenkommendes Auto.

Der Wagen des Mannes wurde nach dem Zusammenstoß zur Seite geschleudert, streifte den Traktor, überschlug sich mehrmals und kam schließlich schwer beschädigt auf dem Dach zu liegen. Der Sazburger erlitt dabei schwere Verletzungen. Über den Gesundheitszustand des zweiten Unfallbeteiligten ist nichts bekannt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol