Do, 20. September 2018

Erscheint im Herbst

17.01.2014 10:01

2K kündigt Mehrspieler-Monster-Hatz "Evolve" an

Vier Spieler jagen ein Monster - oder ist es doch umgekehrt? In 2Ks "Evolve" sollen die Grenzen zwischen Jäger und Gejagtem fließend sein. Erscheinen soll der zusammen mit den "Left 4 Dead"-Machern von Turtle Rock entwickelte Mehrspieler-Shooter im Herbst, wie der Spielepublisher jetzt ankündigte.

"Evolve" lässt ein Team aus vier Jägern gegen ein einzelnes, von einem Spieler gesteuertes Monster kämpfen. Die Spieler befinden sich auf einem fremden Planeten in einer fernen Zukunft und jagen dort ihre Beute in 4-gegen-1-Matches. Sie erleben dabei "Evolve" als Ego-Shooter, wenn sie kooperativ als Jäger spielen, während das Monster aus der Third-Person-Perspektive gesteuert wird, wodurch "ein völlig einzigartiger Spielablauf" entstehen soll, wie 2K in einer Aussendung verspricht.

"Es ist unser Ziel, Spiele zu entwickeln, die unheimlich viel Spaß machen und in dieser Art nirgendwo sonst zu finden sind", so Chris Ashton, Mitgründer und Designdirektor der Turtle Rock Studios. "Die Mischung aus kooperativen und Einzelkämpfer-Elementen in 'Evolve' hat uns die Möglichkeit gegeben, Multiplayer-Action in einer Intensität zu schaffen, die es so noch nicht gegeben hat."

Erscheinen soll die Monster-Hatz im Herbst für Xbox One, PS4 und den PC. Vorbestellungen werden ab sofort bei teilnehmenden Händlern entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.