Mi, 15. August 2018

Kostenexplosion

12.01.2014 18:42

Studie: USA investieren eine Billion in Atomwaffen

Die USA investieren laut einer aktuellen Studie in den kommenden 30 Jahren die gigantische Summe von einer Billion Dollar in Atomwaffen. Zu dieser Erkenntnis kommt das Institut CNS, das auf die Untersuchung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen spezialisiert ist. Basis der Analyse sind aktuelle Planungen und Absichtserklärungen der Verantwortlichen in Washington. Was das langfristig bedeutet, wurde nun laut den Studienautoren erstmals ersichtlich.

Die Studie, aus der die deutsche "Welt" am Sonntag zitierte, zeigt, dass alleine die geplanten Projekte rund um 80 bis 100 neue Überschall-Langstreckenbomber (im Bild ein Bomber des Typs B-52) etwa 100 Milliarden Dollar kosten würden. Entwicklung, Bau und Wartung schlagen hier zu Buche.

Auf ein ähnliches Volumen kommen Investitionen im U-Boot-Bereich: Zwölf neue Super-U-Boote des Typs SSBN/X sollen die aktuell größten Atom-U-Boote der Ohio-Klasse ersetzen. Kostenpunkt: bis zu 102 Milliarden Dollar.

Massiver Umbau bei Interkontinentalraketen
Bis zu 120 Milliarden soll die Modernisierung des Systems von Interkontinentalraketen verschlingen. Der derzeit verwendete Typ Minuteman III soll durch eine Neuentwicklung ersetzt werden. Darüber könnte noch im heurigen Jahr eine Entscheidung fallen. Gut 400 Raketen sind davon betroffen. Und sollte das System, wie das Pentagon laut "Welt" derzeit andenkt, mit mobilen Abschussplattformen oder gar einem Tunnelsystem als Basis grundlegend auf den Kopf gestellt werden, würden die Kosten ohnehin explodieren.

Das Institut fordert angesichts der astronomischen Zahlen eine "ehrliche Bestandsaufnahme". Zuletzt hatte es von offizieller Seite geheißen, dass zwischen 2010 und 2020 214 Milliarden Dollar in die atomare Rüstung gesteckt werden sollen. Rechnet man die diversen langfristigen Vorhaben hoch, dürfte aber vor allem das nachfolgende Jahrzehnt ein enorm kostspieliges für die US-Steuerzahler werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.