Bindermichl

Katerstimmung: Tausende Lenker im Stau

Katerstimmung bei Tausenden Pendlern nach dem Super-Volksfest zur Verkehrsfreigabe am Linzer Bindermichl: Sie steckten Montag früh auf der A 7 kilometerlang im Stau vor den Tunnels und Einhausungen fest. Die Gründe: Ein Baufahrzeug war als „Geisterfahrer“ im Tunnel unterwegs und löste eine Rot-Sperre aus, zudem sind Richtung Norden nur zwei Fahrspuren offen.

Schon Ende 2003 zerstörte Landesbaudirektor Konrad Tinkler viele Hoffnungen der 100.000 staugeplagten Pendler und Lenker: Für 5000 Bindermichl-Anrainer würde zwar die Lebensqualität weit besser, Staus könne aber auch das mittlerweile 180 Millionen Euro teure Superprojekt nicht verhindern.

„Die City kann einfach nicht mehr Verkehr schlucken. Wir bauen nur einen größeren Stauraum und Parkplatz“, so Tinkler. Die bösen Vorahnungen wurden Montag früh Realität: In Richtung Norden gab´s eine lange Blechschlange bis zur A 1 zurück wie eh und je. „Wir müssen noch dringende Wartungsarbeiten durchführen. Das dauert mindestens noch eine Woche“, erklärt Autobahnmeister Alois Lüftinger…

 

 

 

 

Foto: Chris Koller

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol