Di, 21. August 2018

Lange Schlangen

02.01.2014 11:48

Colorado: Cannabis-Verkaufsstart ein voller Erfolg

Seit dem 1. Jänner 2014 darf im US-Bundesstaat Colorado Cannabis legal an Erwachsene über 21 Jahre verkauft werden. Die Kiffer feierten die historische Freigabe mit "Pot-Parties". Am ersten Verkaufstag bildeten sich vor den Geschäften mit Lizenz zum Marihuana-Verkauf - trotz teils winterlichen Wetterbedingungen - lange Schlangen.

Die meisten neuen Geschäfte organisierten Feiern zum Verkaufsstart, mancherorts wurde sogar Livemusik geboten. Sicherheitsdienste wurden wegen des erwarteten Ansturms auf die Marihuana-Läden engagiert. Zahlreiche Menschen übernachteten vor den Läden, um unter den ersten zu sein, die nun Cannabis legal erwerben dürfen.

Keine größeren Probleme mit Käufern
Am 1. Jänner bildeten sich dann vor den Geschäften lange Schlangen, wie auf Bildern zu sehen ist. Da das Kiffen in der Öffentlichkeit aber weiterhin verboten bleibt, gab es einige vereinzelte Zwischenfälle, bei denen die Polizei einschreiten musste. Insgesamt verlief die Premiere aber ruhig, die Behörden meldeten keine größeren Probleme mit Cannabis-Käufern.

Auf Bundesebene bleibt Cannabis weiterhin illegal. Colorado rechnet daher mit "Marihuana-Touristen" aus anderen Bundesstaaten. Washington hat aber signalisiert, dass man nicht eingreifen werde - solange gewährleistet bleibt, dass keine Jugendlichen an den Stoff kommen und der Export in andere Staaten unterbleibt.

Hinweisschilder warnen Fluggäste vor "Export"
So wurden etwa am Flughafen der Stadt Denver Schilder angebracht, die Reisende warnen, dass sie gekauftes Marihuana nicht mitnehmen dürfen. Nach der Neuregelung dürfen sich Einwohner Colorados pro Kauf mit einer Unze (28 Gramm) "Pot" eindecken. Besucher aus anderen Staaten müssen sich mit einem Viertel zufriedengeben.

Laut aktuellen Umfragen befürwortet eine klare Mehrheit der Amerikaner die Legalisierung. Kritiker hingegen befürchten, junge Leute könnten nun einen falschen Eindruck gewinnen und Marihuana verharmlosen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.