Mo, 20. August 2018

Rettung per Leiter

16.12.2013 11:01

Steirer mit Hund auf dünnem Eis eingebrochen

Ein 24-jähriger Weststeirer ist am Sonntag mit seinem Hund in einen zugefrorenen Teich eingebrochen. Ein Passant alarmierte die Einsatzkräfte, die den Mann aus dem eisigen Nass ins Trockene brachten. Sein Vierbeiner konnte ebenfalls gerettet werden. Der Hundebesitzer wurde stark unterkühlt ins LKH Voitsberg eingeliefert.

Kurz nach 15.30 Uhr hörte ein 73-Jähriger aus Bärnbach (Bezirk Voitsberg) Hilferufe aus dem Teich im Bergbaugelände Oberdorf. Dann sah er, dass der 24-Jährige etwa 20 Meter vom Ufer entfernt im eiskalten Wasser strampelte und nicht herauskam. Er war zusammen mit seiner zweijährigen Mischlingshündin in dem nur leicht zugefrorenen Gewässer eingebrochen, teilten Feuerwehr und Polizei am Montag mit.

Taucher bringt Hund in Sicherheit
Nachdem die Feuerwehr mit einer Streck- und einer Schiebeleiter den Mann aus dem Wasser gezogen hatte, machte sich ein Taucher der Feuerwehr-Tauchstaffel im Neopren-Anzug daran, den Hund zu retten. Dieser war etwa 50 Meter vom Ufer entfernt und konnte in einer Korbtrage in Sicherheit gebracht werden. Eine Tierärztin übernahm die Versorgung des unterkühlten Tieres.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.