16.10.2013 08:34 |

Vater "in Panik"

Behinderten-Auto vor Klinik gnadenlos abgeschleppt

Die volle Härte des Gesetzes hat am Areal der Innsbrucker Klinik ein alleinerziehender Vater zu spüren bekommen. Er hatte mit seinen schwer behinderten Zwillingen (6) einen Termin. Da kein Behindertenparkplatz frei war, stellte er seinen Spezial-Pkw vor der Chirurgie ab. Als er zurückkam, war das Auto abgeschleppt. Die Kosten: 352 Euro.

Als hätte ihm das Schicksal nicht schon schlimm genug mitgespielt, setzte es für einen Innsbrucker am Montag ein weiteres unvergessliches Erlebnis. Was war passiert? Herbert Moser (Bild), alleinerziehender Vater von sechsjährigen Zwillingen, hatte um 13.30 Uhr einen Termin. "Die Behindertenparkplätze vor der Chirurgie waren alle besetzt. Bei den Parkplätzen für die Rettungsfahrzeuge waren neun frei", schildert er.

Der Termin rückte immer näher, die Uhr tickte. "Also habe ich mich auf einen dieser freien Parkplätze gestellt. Ich kann doch meine Buben nicht ausladen, einfach im Rollstuhl stehen lassen und das Auto woanders parken. Wie soll das denn gehen?", fragt er. Am Auto gut sichtbar angebracht war vorne der Behindertenausweis und hinten der Hinweis, dass dieses Auto ein Behinderten-Fahrzeug mit Rampe ist. Für jedermann bestens ersichtlich.

"Für mich sind 352 Euro ein Wahnsinn"
Das nützte aber nichts. Als der Mann kurz darauf zurückkehrte, war sein silberfarbener Citroen weg. Gnadenlos abgeschleppt, wofür die Klinik bekannt ist. "Ich geriet in Panik, denn meine Buben brauchen ständig Medikamente, hatten Hunger und begannen zu schreien", schildert er im "Krone"-Gespräch. "Ich habe den Abschleppdienst angerufen, aber dort weigerte man sich, mir das Auto zurückzubringen."

In der Klinikverwaltung im 2. Stock zeigte man sich dann nicht so herzlos. Dort half man dem Verzweifelten. Nach Intervention wurde das Auto zurückgebracht. Wermutstropfen: Herbert Moser musste eine saftige Rechnung von 352 Euro begleichen. "Hoffentlich helfen mir Krankenkasse oder sonst wer. Für mich sind 352 Euro ein Wahnsinn", bittet er. Zwar war dieser Abschleppvorfall am Klinikareal vom Gesetz her gedeckt – jede Menschlichkeit blieb hier aber leider auf der Strecke.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol