Di, 21. August 2018

Lästert über Rihanna

17.09.2013 12:52

Katy Perry: "Wir wissen, wie viel Pot du rauchst"

Achtung, Zickenkrieg! Zwischen Katy Perry und Rihanna hat es ja früher schon Reibereien gegeben, bevor sie sich wiederum auf Twitter als beste Freundinnen präsentierten. Jetzt stichelt Katy Perry wieder in Richtung ihrer Pop-Kollegin. Sie sei "beeindruckt davon, wie Rihanna es schafft, trotz ihrer Kifferei so frisch auszusehen". Sehr nett!

Perry, die derzeit mit ihrer neuen Single "Roar" die Charts stürmt, gesteht, von der ganzen Werbetour für ihr neues Albums "Prism" ziemlich erschöpft zu sein. Sie "bewundere" ihre Musiker-Freundin Rihanna, so Perry. "Ich finde, dass Rihanna immer frisch aussieht und ich denke mir immer: Wie machst du das? Wir wissen alle, wie viel Pot du rauchst. Und du schläfst nicht, weil du sogar um vier Uhr morgens auf Instagram bist", witzelt der Star im Interview mit der Zeitschrift "Elle".

Ob sich Rihanna über dieses "Kompliment" wohl freut? In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Streitereien zwischen ihr und Katy Perry. So soll Perry bei Rihanna in Ungnade gefallen sein, weil sie es nicht guthieß, dass die Sängerin bei ihrem prügelnden Ex Chris Brown blieb. Nachdem sich Rihanna endgültig von Brown trennte, sollen Katy und sie wieder Kontakt gehabt haben. Die Spannungen dürften allerdings nie ganz verfolgen sein.

"Ich musste meine Balance finden"
Doch gegen Spannungen hat Perry ein Mittel gefunden, wie sie verrät. Sie, die derzeit mit Sänger John Mayer liiert ist, habe eine eigene Strategie gefunden, um ihren stressigen Alltag und ihr turbulentes Leben zu entschleunigen. "Ich musste meine Balance finden. Aber ich habe diese Sache gefunden, eine Art Meditation. Das mache ich, so oft ich kann. Es sind 20 Minuten und man sollte es zweimal am Tag machen. Wie auch immer, es wirkt", garantiert sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.