30.07.2013 19:36 |

Mauer löste sich

Baugerüst stürzte ein - Arbeiter schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Arbeiter am Dienstagnachmittag beim Einsturz eines vierstöckigen Baugerüsts in Graz erlitten. Der Mann wurde von herabfallenden Ziegeln und Gerüstteilen getroffen, seine Kollegen konnten sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Arbeiter wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall geschah gegen 15.15 Uhr in der Rechbauerstraße bei Arbeiten an einem Dachbodenausbau. Ein Stück der Gesimsmauer hatte sich aus noch unbekannter Ursache gelöst, fiel auf das vierstöckige Baugerüst und brachte dieses zum Einsturz.

Mehrere Bauarbeiter, die sich zum Teil auf oder neben dem Gerüst befanden, konnten sich noch mit knapper Not in Sicherheit bringen. Ein Kollege, der sich zu diesem Zeitpunkt beim Eingang des Bauobjekts befand, hatte nicht so viel Glück: Er wurde von herabfallendem Baumaterial getroffen und schwer verletzt. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Spital gebracht.

"Zum Zeitpunkt des Unglücks waren mehr als 16 Personen mit diversen Bauarbeiten beschäftigt. Es grenzt an ein Wunder, dass keine weiteren Personen verletzt wurden", sagte Karl Gruber, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Graz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol