18.07.2013 08:43 |

Bergung per Heli

Alpinistin stürzt am Dachstein kopfüber in Spalte

Zu einem schwierigen Einsatz sind Salzburger Flugretter in der Steiermark ausgerückt. Am Dachstein war eine Wienerin kopfüber eineinhalb Meter tief in eine sogenannte Randspalte gestürzt und hatte sich dabei einen offenen Oberschenkelbruch zugezogen. Die 46-Jährige wurde mittels Tau geborgen.

Theresa B. (46) und eine Bekannte (48) waren am Dienstag mit der Seilbahn auf den Dachstein gefahren und wollten von dort über das Edelgrieß talwärts nach Ramsau marschieren. Dabei gerieten sie in steiles Gelände, wo ein folgenschweres Unglück geschah: Theresa B. rutschte aus, schlitterte auf einem Schneefeld etwa 50 Meter talwärts und fiel dann in eine Spalte, die sich zwischen dem Schnee und einem Felsen gebildet hatte (Bild).

"Mit dem Kopf nach unten in Spalte gesteckt"
Ihre Begleiterin holte Hilfe. Daraufhin flog der Rettungshelikopter Martin 1 zur Unfallstelle. Unterwegs nahm Pilot Herbert Graf den Ramsauer Polizisten und Bergretter Walter Stocker an Bord. "Die Frau hat einen offenen Oberschenkelbruch erlitten und ist mit dem Kopf nach unten in der Spalte gesteckt", berichtet Walter Stocker.

Notarzt Ludwig Lepka ergänzte: "Ein zufällig anwesender Bergsteiger - leider kenne ich seinen Namen nicht - hat sich um die Verletzte gekümmert. Sie war sehr tapfer." Die Wienerin wurde geborgen, auf einem zuvor aus dem Schneefeld gehackten ebenen Vorsprung untergebracht und erstversorgt. Dann wurde die Frau mittels Tau in den Hubschrauber gehievt und ins Spital geflogen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol