02.07.2013 19:20 |

Drama auf Baustelle

24-Meter-Kran kippte um - Arbeiter (58) stirbt im Spital

Auf einer Baustelle der Asfinag in der Obersteiermark ist am Dienstagvormittag ein Kran samt Fahrer umgestürzt. Der 58-jährige Arbeiter wurde dabei in der Kabine eingeklemmt und mit schwersten Verletzungen ins Spital gebracht. Dort starb der Mann wenige Stunden später.

Der 58-Jährige war gegen 8 Uhr früh auf einer Baustelle in St. Georgen ob Judenburg mit Arbeiten beschäftigt. Plötzlich begann der 24 Meter hohe Baukran, der neben der B317 in einer Baugrube aufgestellt war, aus bislang ungeklärter Ursache zu kippen und stürzte zum Teil zu Boden.

Der Arbeiter aus Kärnten wurde in der Kabine eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen an Kopf und Brustkorb. Kollegen, die den dramatischen Vorfall beobachtet hatten, alarmierten die Rettungskräfte. Erst die Feuerwehr konnte den Schwerverletzten aus dem Führerhaus befreien.

Der 58-Jährige wurde nach der Erstversorgung per Notarzthubschrauber ins LKH Graz geflogen. Gegen 12 Uhr verloren die Ärzte schließlich den Kampf um das Leben des Kranführers.

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol