02.07.2013 14:07 |

Panne bei der Arbeit

Chinese überträgt versehentlich Porno auf Großbildschirm

Ein höchst peinliches Missgeschick ist einem Arbeiter in China passiert. Der Mann sollte einen an eine Hauswand montierten Großbildschirm in der Nähe des Hauptbahnhofs von Jilin im Nordosten Chinas reparieren. Als er während der Arbeit heimlich einen Pornofilm schauen wollte, übertrug er den Streifen - ohne es zu bemerken - versehentlich von seinem Laptop auf den Großbildschirm.

Als der Mann die DVD mit dem Pornofilm "Die verbotene Legende: Sex und Essstäbchen" in seinen Computer einlegte, hielten Hunderte Passanten an, um sich die pikanten Szenen des in China verbotenen Films ebenfalls anzuschauen, berichtet die staatlich Zeitung "Global Times". Nach zehn Minuten habe die Firma angerufen, welcher der Bildschirm gehört, und den Arbeiter darauf aufmerksam gemacht. Der Mann habe den Film daraufhin sofort gestoppt und die DVD aus einem Fenster geworfen, so das Blatt.

Der Film basiert auf dem chinesischen Erotikroman "Jing Ping Mei" ("Die Pflaumenblüte in der goldenen Vase"), der während der Song-Dynastie im frühen 12. Jahrhundert spielt. In dem Buch geht es um den korrupten Emporkömmling und Frauenhelden Ximen Qing, der mit 19 Frauen gleichzeitig sexuelle Beziehungen unterhält.

Film ist in China verboten
Das Werk eines unbekannten Autors ist schon seit Jahrhunderten verboten, dennoch haben es viele gebildete Chinesen gelesen. Der auf dem Roman basierende, in Hongkong produzierte Streifen ist ebenfalls verboten, weshalb auch die Polizei den Vorfall in Jilin untersuche, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet. In China stehen auf die Verbreitung von Pornofilmen bis zu zwei Jahre Haft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol