18.10.2005 12:23 |

Zu wenig sexy?

Daniel Craig ist der neue James B(l)ond

Das monatelange Rätselraten um den neuen James Bond-Darsteller ist vorüber: Der 37-jährige britische Schauspieler Daniel Craig schlüpft in die Rolle des berühmtesten Geheimagenten der Welt. Eigentlich sollte der Name auf einer Pressekonferenz offiziell bekannt gegeben werden, aber da war jemand schneller: Daniel Craigs Mutter! In einer Krone.at-Blitzumfrage zeigt sich die Mehrheit der Frauen enttäuscht: Das soll James Bond sein?

"Der ist ja gar nicht sexy!" so der weibliche Tenor aus der Redaktion. Und die meisten Männer finden: "Den kann ich mir gar nicht als mondänen Geheimagent in Anzug und Kravatte vorstellen." Nur ganz wenige haben eine posivite Haltung zum 31-jährigen Blonden: "Das ist wenigstens kein Weichei, sondern ein richtiger kantiger Mann!" Auch 79 Prozent der Krone.at-User finden, dass Daniel Craig der Rolle des Geheimagenten Ihrer Majestät nicht würdig sei (Stand 18.10., 12 Uhr). Haben die Macher des 21. Bond-Abenteuers die falsche Wahl getroffen? Rechts in der Linkbox kannst du abstimmen, ob Daniel Craig eine Fehlentscheidung war.

Craigs Eltern platzen schier vor Stolz
Ganz anders sieht das naturgemäß Daniels Mutter: "Wir sind alle ungemein begeistert", sagte Carol Craig nach Angaben der Zeitung "The Times" vom Freitag. "Er wird der Gestalt eine sehr interessante Note verleihen, es wird sein Leben verändern", fügte die 62-Jährige vor Reportern in der Beatles-Stadt Liverpool, wo Daniel Craig aufwuchs, hinzu. Vater Tim (ebenfalls 62) meinte nach Angaben der Zeitung "Sun": "Ich bin hocherfreut. Ich hatte nie Zweifel. Er ist mein bester Freund."

Cool bei der Vorstellung
Stunden danach wurde Craig auch offiziell als neuer Darsteller des Geheimagenten vorgestellt. Der 37-Jährige erschien ganz standesgemäß in einem Schnellboot der Königlichen Marine zu einer Pressekonferenz unweit der Tower Bridge. Eine Schwimmweste, die ihm vorschriftsmäßig umgebunden worden war, legte 007 rasch ab. Beim Posieren für die Fotografen lächelte er Kaugummi kauend in die Kameras.

Schwierige Entscheidung
Die endgültige Entscheidung für Craig fiel nach Angaben aus Branchenkreisen erst am vergangenen Wochenende nach weiteren Probeaufnahmen sowie einer heftigen Debatte zwischen den Produzenten und Regisseur Martin Campbell, der 1995 den erfolgreichen Bond-Thriller "Goldeneye" gedreht hatte.

Im Gespräch war neben anderen auch Clive Owen und Hugh Jackman. Der letzte Bond-Darsteller Pierce Brosnan hatte sich längere Zeit Hoffnungen gemacht, bei der Neuverfilmung des allerersten Bond-Thrillers "Casino Royale" noch einmal den Superagenten geben zu können.

Nach bislang unbestätigten Berichten bekommt Craig als neuer Inhaber der "Lizenz zum Töten" eine Gage von zehn Millionen Pfund (rund 15 Millionen Euro).

Ex von Makatsch und Kate Moss
Der Ex-Freund der Schauspielerin Heike Makatsch und des Fotomodells Kate Moss wurde seit Wochen als heißer Favorit für die Agentenrolle gehandelt. Zu sehen war Craig bisher unter anderem in "Road to Perdition", "Tomb Raider" oder "Ich träumte von Afrika". Insgesamt hat der 37-Jährige über 30 Filme gedreht, etwa die Hälfte davon fürs Fernsehen. (Mehr über den neuen Bond kannst du rechts in der Linkbox nachlesen.)

Dreharbeiten starten im Jänner
Für das neue 007-Abenteuer "Casino Royale" fällt im Jänner die erste Klappe. Geplanter Kinostart für den 21. Bond-Film ist der 23. November 2006. Der "Vater" des Superagenten, der 1964 im Alter von 56 Jahren an einem Herzinfarkt gestorbene Autor Ian Fleming, hatte mit "Casino Royale" 1953 das erste von zwölf Bond-Abenteuern geschrieben. Es gilt als das dunkelste und gewalttätigste der Agentenreihe.

Der Stoff war 1966 als Agentenparodie mit David Niven als Bond und einem Staraufgebot verfilmt worden, zu dem neben anderen Ursula Andress, Peter Sellers, Orson Welles und Woody Allen gehörten. Zählt man den Komik-Bond Niven mit, dann ist Craig nun der siebte Darsteller des tollsten Geheimagenten der britischen Krone - nach Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton und Pierce Brosnan.

Gedreht wird der neue Bond-Film zum Teil in tschechischen Studios. Judi Dench soll wieder die Geheimdienstchefin "M" verkörpern, während die Rolle des 007-Gegenspielers vermutlich dem Bollywood-Star Gulshan Grover zufällt.

Leipzig siegt
Champions-League-Erdbeben, Liverpool verliert 0:2
Fußball International
Haaland-Triplepack
6:2! Ganz Europa applaudiert Salzburger Bullen
Fußball International
Salzburg-Fans träumen
„Wir hol‘n die Meisterschaft und den Europacup...“
Fußball International
Haaland verzückt
Selbst Rapid bewundert Salzburgs Wunder-Striker
Fußball International
Gegen Genk überragend
„Big Earl“ Haaland jagt Fußball-Welt Schrecken ein
Fußball International
CL-Überraschung
1:1! Inter stoppt Slavia im letzten Moment
Fußball International
Spektakulär!
„Mozartstadt“-Choreographie zum CL-Auftakt
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter