01.10.2005 19:31 |

Tischtennis

Froschberg verlor Auftakt in TT-Champions League

Tischtennis-Meister Linz-Froschberg ist am ersten Spieltag in der Geschichte der Damen-Champions League als Verlierer von der Platte gegangen. Die Oberösterreicherinnen verloren am Samstag in Gruppe B bei Postas Matav Budapest 1:3, Europameisterin Liu Jia holte den Ehrenpunkt.

Lau Sui Fei war noch nicht dabei, die Hongkong-Chinesin wird Froschberg aber im Heimspiel am 21. Oktober gegen TTV Fürst Heerlen zur Verfügung stehen. Matchwinnerin der Budapesterinnen war Jie Schöpp, die Deutsche gewann ihre beiden Partien ohne Satzverlust. Zum Auftakt hatte Schöpp Li Qianbing besiegt, gegen Liu Jia setzte sie auch den Schlusspunkt. Dazwischen glich Liu mit einem 3:1 gegen Zhang Yingying auf 1:1 aus.

"Das 1:3 von Vacenkovska gegen Ellö war dann der Knackpunkt", erklärte Froschberg-Obmann Günther Renner. "Den ersten Satz hat sie noch sicher gewonnen." Es war aber der letzte Satzgewinn der Gäste an diesem Nachmittag. Im zweiten Auftakt-Duell dieses Pools hatte am Vortag TV Busenbach bei Heerlen 3:0 gewonnen und übernahm damit die Tabellenführung.

Unter den Zuschauern in Budapest saß Robert Gardos. Der ÖTTV-Nationalspieler hatte am Vortag in der ungarischen Hauptstadt mit seinem neuen Klub Granada selbst gespielt und gegen BVSC Budapest 3:2 gewonnen. Gardos verlor gegen Zoltan Varga 2:3, wehrte danach beim 3:2 gegen Janos Jakab drei Matchbälle ab.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten