Vorfall in Wohnung

Mutter von Sohn mit Messer bedroht – Tasereinsatz

Wien
11.07.2024 13:50

In einer Wohnung in Wien-Liesing ist es am Mittwoch gegen 19.45 Uhr zu einem Polizeieinsatz gekommen: Eine 62-jährige Mutter wurde dort von ihrem Sohn (43) mit einem Messer bedroht. Er soll zudem angekündigt haben, sie umzubringen. Die Frau alarmierte die Polizei. 

Mit Unterstützung der WEGA rückten die Einsatzkräfte am Mittwoch zum Tatort in Liesing an. Der 43-Jährige stand im Verdacht, seine Mutter bedroht zu haben, dieser gelang es aus der gemeinsamen Wohnung zu flüchten. 

Messer gegen sich selbst gerichtet
„Bei der Festnahme wurde die Elektroimpulswaffe „Taser“ eingesetzt, da sich der 43-Jährige aggressiv verhielt und ein Messer in den Händen hielt, welches er gegen sich richtete“, schildert Polizeisprecher Markus Dittrich am Donnerstag.

Holen Sie sich Hilfe!

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.

Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

Weitere Ansprechpartner:

  • Frauenhelpline: 0800 222 555 
  •  Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
  • Opfer-Notruf: 0800 112 112
  • Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05 77 22

Gegen den Mann wurde nun ein Betretungs- und Annäherungsverbot, sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele